Aktuelles

28.11.2018

Oestheimer und Schillingsfürster Jugendfeuerwehr legten den Wissenstest ab

[file-3 (2).jpeg,210 KB]

Jedes Jahr im Herbst legen die Jugendfeuerwehren den Wissenstest ab. Es gild einen Fragebogen auszufüllen und praktische Aufgaben durchzuführen.
11 Jugendfeuerwehrmitglieder der Feuerwehr Oestheim, darunter 1 Mädchen und 3 der Feuerwehr Schillingsfürst wurden am Samstag von Kreisbrandmeister Johannes Hofmann geprüft. Am Ende konnte er verlauten, dass alle den Test bestanden haben.

Florian Breitinger, Daniel Ehnes, Jan Land, Timo Neser, Davit Ott, Jana Ott, Josch Reuter, Max Rohn bekamen für den bestandenen Test das Abzeichen in Bronze (Stufe 1). Kai-Uwe Kohlschütter legte das goldene Abzeichen (Stufe 3) ab. Nico Hornung, Dennis Neser bekamen das Gold mit Blau Abzeichen da Sie Stufe 4 ablegten. die Schillingsfürster Paul Neidhardt, Jannik Haas und Valentin Herbold legten das Silberne Abzeichen (Stufe 2) ab.

Kreisbrandmeister Johannes Hofmann bedankte sich bei den Ausbildern, den Jugendwarten Timo Haas, Jürgen Kamm, Marie-Luise Frank und Matthias Wildermann. Er lobte die Zusammenarbeit mehrere Wehren. "Ihr müsst später in der aktiven Wehr auch miteinander arbeiten, da ist es gut, wenn mann sich jetzt schon kennenlernt" so Hofmann. Der Schillingsfürster Kommandant Stefan Sterner und der Oestheimer Kommandant Matthias Wildermann konnten das nur unterstreichen, beide bedankten sich bei den Jugendlichen fürs Mitmachen am Wissenstest und ermutgiten die Jugendlichen dabei zu bleiben bei der Feuerwehr. Der Feuerwehrdienst ist und bleibt ein wichtiger Teil in unserer Gesellschaft.


Hier geht´s zum Pressebericht des Fränkischen Anzeigers Rothenburg .....